Holzbank_Lärche.jpg.jpg

BAUBIOLOGISCHES
BAUEN

Manche Menschen konnten bisher noch keine Erfahrungen mit Naturbaustoffen sammeln und wissen deshalb nicht, wie angenehm und wohlig es sein kann, von diesen umgeben zu sein.

 

Baubiologisches Bauen bedeutet auch Nachhaltigkeit. Dies äussert sich im Vereinen von ökologischen und nachwachsenden Baustoffen wie z.B. unbehandeltem Holz, Lehm, Kalk, Flachs, Hanf, Schafwolle etc. 

Mit dem nachhaltigen, baubiologischen Bauen verfolgen wir das Ziel ein Wohlbefinden im Wohn- und Lebensraum zu schaffen, ohne die kommenden Generationen und die Natur mit belastenden Materialien zu gefährden. Nachwachsende, mineralische Materialien tragen zu einer günstigen Ökobilanz bei.

 

Problematische Baumaterialien sind u.a. Kleber, nicht natürliche Fasern, Lösemittel, Plastikfolien, Weichmacher, Holzschutzmittel, Farben usw. Diese sollten nach Möglichkeit vermieden werden

 

Leider entsteht oft erst Interesse an gesunden Baustoffen, wenn ein Leiden, z.B. in Form einer Allergie, die Gesundheit beeinträchtigt. 

 

Wenn Ihnen Ihre Gesundheit sowie die Zukunft unserer Nachkommen und Umwelt genauso am Herzen liegen wie mir, freue ich mich, Sie mit Ihrem individuellen Bauprojekt zu beraten und zu unterstützen.