Garagentor

MONDHOLZ

Was ist Mondholz?

Als Mondholz bzw. Mondphasenholz wird das Holz von Bäumen die unter Berücksichtigung des forstwirtschaftlichen Mondkalenders gefällt werden, bezeichnet. 

Welche Eigenschaften hat Mondholz?

Mondholz wird besondere Qualitäten zu nachfolgenden Eigenschaften nachgesagt:

 

  • Stabilität

  • Härte

  • Haltbarkeit / Widerstandsfähig / Feuerbeständigkeit

  • gute Abwehr bezüglich Fäulnis und Schädlingen

 

Zudem zeichnet sich das Holz bezüglich seiner Trockenheit aus und ist somit weniger anfällig für Risse. Besonders beeindruckend ist, dass das Mondholz bei einem Brand lediglich verkohlt, die wichtigen statischen Eigenschaften jedoch stets beibehält.

 

Wann wird Mondholz geerntet?

Die Bäume für die individuellen Mondholz-Projekte werden in der sogenannten Saftruhe im Spätherbst und Hochwinter, idealerweise um Weihnachten, bei abnehmendem Mond geschlagen. Das Holz wird anschliessend über mehrere Monate, samt den Ästen, auf dem Waldboden ruhen gelassen. Erst nach dieser Ruhephase werden die Stämme entastet und für den weiteren Transport vorbereitet.

Wenn das Holz zum richtigen Zeitpunkt (Mondkalender/Mondholz) geschlagen wird, ist ein optimaler Feuchtigkeitsgehalt, der sich positiv auf die Qualität auswirkt, das Resultat.

 

Wo wird Mondholz eingesetzt? Wo setze ich Mondholz ein?

Mondholz und dessen besondere Eigenschaften werden heute in verschiedenen Branchen eingesetzt und verwendet. 

Mir ist es ein Anliegen, wenn immer möglich Mondholz für meine Kreationen (Holzlöffel, Holzbänke, Brunnen- und Blumentröge sowie Fitness- und Therapiemöbel) zu verwenden. 

Ob in der Baubranche zum Erstellen von nachhaltigen Mondholzhäusern www.mond.haus bis hin zu Bauten von Instrumenten, Möbeln, Schiffen und Ski’s, nutzen Handwerker die herausragenden Eigenschaften des Mondholzes. 

Bei einer bewussten Verwendung von Mondholz bei meinen Kreationen, gilt es eine verlängerte Planung und Lieferzeit einzurechnen.
 

Ist dies wirklich nachhaltig? 

Gerne möchte ich dem konventionellen Bauen mit baubiologischen Bauweisen entgegenwirken und somit einen gesunden Beitrag an die nächsten Generationen sowie an unsere Umwelt leisten.